Springe zum Inhalt

Die Lebenshilfe Lörrach e. V. fertigt für uns Metallrohre

Outsourcing an eine Sozialeinrichtung

Damit wir uns im  Wachstumsprozess auf unser Kerngeschäft konzentrieren können, haben wir einen Kooperationspartner ins Boot geholt. Es ist nicht irgend ein Zulieferer, sondern die Lebenshilfe Lörrach e. V. Die Mitarbeiter der Werkstatt für behinderte Menschen bearbeiten künftig Metallbauteile. Neben dem Sozialen Aspekt überzeugte uns die Werkstatt mit ihrem hohen Qualitätsanspruch und kurzen Lieferzeiten.

Die Lebenshilfe Lörrach e.V. bietet rund 350 Menschen mit Behinderungen einen Arbeitsplatz. Neben den Metallbauteilen, die die Werkstatt für uns produziert, werden von der Lebenshilfe Lörrach e. V. für knapp 50 Unternehmen unterschiedlichste Produktionsaufträge erledigt.

Die Werkstatt der Lebenshilfe Lörrach e. V.
Die Werkstatt der Lebenshilfe Lörrach e. V.

 

Endgraden der Metallrohre (Foto: Lebenshilfe Lörrach)
Endgraden der Metallrohre (Foto: Lebenshilfe Lörrach)

Für uns als Lötspezialist ist es wichtig, die Leistungsfähigkeit der Sozialeinrichtung in den Vordergrund zu stellen. Natürlich ist es für uns von Bedeutung, dass wir mit der Partnerschaft eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Trotzdem darf man nicht vergessen, wie sehr wir in einem harten Wettbewerb stehen und betriebswirtschaftlich handeln müssen. Deshalb sind wir umso glücklicher mit der Lebenshilfe Lörrach eine gute Geschäftsbeziehung aufbauen zu können, weil hier vor allem Preis und Qualität stimmen.

Konkret fertigt die Lebenshilfe Lörrach Metallrohre für Druckluft- und Vakuumpumpen. Die Rohre werden typenbezogen abgesägt, entgratet und gebogen. Alle Arbeiten bis hin zur Kommissionierung werden in der Lebenshilfe Lörrach von Menschen mit Behinderungen selbständig ausgeführt. Dafür bedarf es eines geübten Umgangs mit den benötigten Maschinen und präzises Arbeiten.

Kommissionierung der Metallrohre (Foto: Lebenshilfe Lörrach)
Kommissionierung der Metallrohre (Foto: Lebenshilfe Lörrach)

Der Vorteil des Outsourcings ist für uns die Konzentration auf unser Kerngeschäft. Mit diese´r Zusammenarbeit bleibe wir flexibel, obwohl manche Lötaufträge Bauteilbedingt einen zusätzlichen Produktionsschritt erforderlich machen. Wir müssen jetzt nicht mehr abgewägen, wie der Zusatzaufwand von eigenen Mitarbeitern in unserer Produktionsstätte in Alzenau übernommen wird. Die schnellen Reaktionszeiten der Lebenshilfe Lörrach e.V., sowie die hervorragende Kommunikation mit den zuständigen Mitarbeitern, waren weitere Kriterien um uns für die Lebenshilfe Lörrach zu entscheiden.

Infos über die Werkstatt für behinderte Menschen gibt es auf www.lebenshilfe-loerrach.de.

2 Gedanken zu „Die Lebenshilfe Lörrach e. V. fertigt für uns Metallrohre

  1. Bernd sagt:

    Super Sache . Zeigt auch deutlich dass es Möglichkeiten gibt von denen beide

    Seiten profitieren.

     

    Weiter so

    Antworten
  2. Johannes Weitzel sagt:

    Ich wünsche dieser Kooperation eine gute und nachhaltige Zukunft. Sie zeigt, dass auch unter betriebswirtschaftlich ganz normalen Bedingungen Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und Produktionsprozessen „ganz normal“ teilhaben können. Man muss sich nur darauf einlassen. Das anderen Orts manchmal zu unrecht benützte Sprichwort „wer Gutes tut, darf darüber auch sprechen“ gilt für mich – im Sinne eines „ethischen Marketing“ – in solchen Fällen wie hier in besonderer Weise: Während andere Unternehmen quadratmeterweise Urwald retten wollen, wird hier die Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung sichtbar gefördert. Danke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×
Fragen rund ums Hartlöten? Chatten Sie mit uns.